20. März 2018

Seminar "Das neue Bauvertragsrecht: Ausweichen ist nicht möglich"

Ganztagesseminar: 20.03.2018, 09.00 - 16.30 Uhr, im Haus der Bauwirtschaft, Saarbrücken

Für die seit dem 1. Januar 2018 abgeschlossenen Bauverträge gelten unabhängig von der Vereinbarung der VOB/B als AGB spezielle Regelungen für Bauverträge. Veränderungen und Ergänzungen im Bauvertragsrecht sollten vom Unternehmer gekannt werden, damit er seine Handlungen möglichst rechtssicher gestalten kann.

Inhalte:

• Was ist neu und was steht („nur") an anderer Stelle?

• BGB und VOB/B-Vertrag eine Klarstellung für die Tagespraxis.

• Das Anordnungsrecht des Auftraggebers.

• Kollision in der Nachtragskalkulation zwischen BGB und VOB/B – wie löse
ich den Konflikt in der Tagespraxis.

• Die einstweilige Verfügung zur Nachtragsvergütung – Belastung oder
Möglichkeit?

• 80 % der Nachtragsforderungen als Abschlagszahlung – wie kalkuliere ich
den Nachtrag?

• Abschlagszahlungen müssen anders gestaltet werden

• Änderungen bei der Abnahme

• Die Zustandsfeststellung als neues Element im BGB

• Rückgriff auf den Lieferanten bei mangelhaftem Material – der Ablauf in
der Praxis.

• Der „Verbraucherbauvertrag" – Mindestformen und Gestaltungsmöglichkeiten.

• Wie man die Fallen aus der Baubeschreibung vermeidet.

• Wie man andere Gesetze zur Gestaltung der Baubeschreibung heranziehen kann.

• Nutzungsbedingungen, Wartung und Pflege als Bestandteil der Baubeschreibung einführen.

 

Datum:   Dienstag, 20. März 2018, 09.00 - 16.30 Uhr
Ort:        Haus der Bauwirtschaft, Kohlweg 18, Saarbrücken

Teilnehmer an der Meisterhaft-Kampagne erhalten im 4-Sterne-Bereich Unternehmensführung/Recht 100 Punkte.

>> Einladung
>> Anmeldung

 

NEU: NUTZEN SIE AB SOFORT UNSEREN ONLINE-ANMELDESERVICE:

>> Online-Anmeldung   

 

 

Mitglieder Login

Anmelden