05. Februar 2019

Seminar "Nachtragskalkulation und Nachtragsprüfung sowie Nachtragsmanagement auf Grundlage der VOB/B und des neuen Bauvertragsrechts (§ 650a bis c BGB)"

Ganztagesseminar: 05.02.2019, Haus der Saarländischen Bauwirtschaft, Saarbrücken

Mit Inkrafttreten des neuen Bauvertragsrechtes ab dem 01.01.2018 bestehen grundsätzlich zwei „ausformulierte" Möglichkeiten, Bauverträge abzuschließen. Einerseits nach wie vor mittels der VOB/B. Andererseits auf Grundlage der gesetzlichen Regelungen wie diese in § 650 a BGB ff. formuliert und als neues bauvertragsrecht bezeichnet werden.

Das Ziel dieses Seminars ist es, einerseits die Grundlagen und Unterschiede von Anordnung und Vergütung nach diesen beiden Vertragstypen herauszuarbeiten. Zum anderen soll anhand praktischer Beispiele erarbeitet werden, wie Nachträge je nach Vertragstyp in der Praxis aufgestellt und geprüft werden. Es werden notwendige Grundlagen der Dokumentation im Zusammenhang mit Nachträgen und die Bedeutung der Kalkulation der Angebotspreise im Hinblick auf Nachträge erörtert.

Das Seminar unterscheidet sich von den überwiegend diesbezüglichen angebotenen Seminaren dadurch, dass Fragen und Antworten aus baupraktischer und kalkulatorischer Sicht und anhand von Nachtragsbeispielen vom Praktiker für Praktiker vermittelt werden. Es wird darüber hinaus geklärt, wie Auftraggeber und Auftragnehmer diese Aufgaben im Nachtragsmanagement bewältigen können.

Referent: Dr.-Ing. Ralph Bartsch

Termin:   5. Februar 2019, 09.00 - 16.30 Uhr
Ort:        Haus der Saarländischen Bauwirtschaft, Kohlweg 18, Saarbrücken

Teilnehmer an der Meisterhaft-Kampagne erhalten im 4-Sterne-Bereich Unternehmensführung/Recht 100 Punkte

Die Architektenkammer und die Ingenieurkammer des Saarlandes erkennen diese Veranstaltung mit 8 Fortbildungspunkten an.

>> Einladung
>> Anmeldung

Mitglieder Login

Anmelden