22. Oktober 2021

Seminar "Baurechtspraxis und Schriftverkehr für Bauleiter"

Online-Seminar am 22. Oktober 2021, und 16. November 2021, jeweils 09:00 - ca. 11:30 Uhr

Die Anforderungen an leitende Mitarbeiter am Bau, die mangelfreie und rechtzeitige Fertigstellung des Bauvorhabens zu gewährleisten, sind vielfältig und stellen hohe Anforderungen an die Organisation und Steuerung der Baustelle. Das Seminar soll das Handwerkzeug zur Verfügung stellen, Fehler im Rahmen der Durchführung von Baumaßnahmen zu vermeiden, die erhebliche wirtschaftlich nachteilige Folgen nach sich ziehen können. In diesem Zusammenhang kommt dem Schriftverkehr im Bauwesen größte Bedeutung zu. Gerade in der hektischen Bauphase fehlt es oft an der Zeit, ordnungsgemäße Schreiben auf den Weg zu bringen. Später kann sich eine vergessene Bedenkenanmeldung zu einem großen Problem entwickeln; unterlassene Mehrkostenanmeldungen führen oft zu Forderungsausfall. In dem 2-teiligen Seminar wird der gesamte Baustellenablauf – vom Vertragsschluss über Bedenken-, Behinderungs- und Mehrkostenanmeldungen bis hin zur Abrechnung und Mahnung - eingehend erörtert. Es gilt immer noch der alte Grundsatz: Wer schreibt – der bleibt.

Im Rahmen des Seminars werden auch die wichtigsten Neuregelungen des seit dem 01.01.2018 geltenden BGB-Bauvertragsrechts und die maßgebliche sowie aktuelle Rechtsprechung vorgestellt.

 

WESENTLICHE SEMINARINHALTE

 Teil 1: 

  • Dokumentation und Baustellenschriftverkehr (mit Musterschreiben)
  • Grundzüge der Vertragsschließung
  • Zur Bedeutung der VOB/C – DIN-Normen
  • Wer (?) darf was (?) am Bau – das Anordnungsrecht von Bauherrn und Architekt
  • Pflichten und Rechte der an Bau beteiligten Parteien - Schnittstellenprobleme
  • Einheits- und Pauschalpreisvertrag – zur Behandlung unklarer Leistungsverzeichnisse
  • Vergütung und Vergütungsänderungen – Preiskalkulation bei Nachträgen
  • Aufmaß und Stundenzettel
  • Probleme bei Skonto und Nachlässen
  • Bauzeitüberschreitung: Nachträge und Behinderungsschaden
  • Kündigung und Kündigungsfolgen
  • Vertragsstrafe
  • Aktuelle Rechtsprechung

 Teil 2: 

  • Mängel und Mängelrechte
  • Optische und funktionale Mängel
  • Umfang der Nachbesserungspflicht – Einwand der Unverhältnismäßigkeit
  • Die Bedeutung der allgemein anerkannten Regeln der Technik – das geschuldete Vertragssoll
  • Voraussetzungen der Ersatzvornahme – „Fiktive“ Mangelbeseitigungskosten
  • Die Geltendmachung von Behinderungen und Bedenken
  • Fertigstellung und Abnahme – was tun bei verweigerter Abnahme?
  • Gewährleistungs- und Haftungsfragen - Verjährung
  • Zur Haftung von Bauherrn, Architekten und Unternehmer bei Schadensfällen
  • Aktuelle Rechtsprechung

 

Seminar:   Baurechtspraxis und Schriftverkehr für Bauleiter, Teil 1 und 2
Termin:     Freitag, 22. Oktober 2021, und Dienstag, 16.11.202
                09:00 - ca. 11.30 Uhr
Ort:          Online per Zoom

Referent:  RA Dr. Ingo Lange, Freiburg

Kosten:      150€ für Mitglieder bzw. 180€ für Nichtmitglieer zzgl. aktuell geltender Mehrwertsteuer

Teilnehmer an der Meisterhaft-Kampagne erhalten im 4-Sterne-Bereich Unternehmensführung/Recht 100 Punkte

>> Einladung
>> Anmeldung

>> Onlineanmeldung 

Mitglieder Login

Anmelden