Brennpunkte

Hier erhalten Sie Hintergrundinformationen und Positionen zu Brennpunkten der deutschen Bauwirtschaft:

Einträge 1 bis 25 von 34
27.07.2020

Die Autobahn GmbH des Bundes

Das deutsche Baugewerbe unterstützt das Reformvorhaben des Bundes zur Bündelung der Kompetenzen in einer Bundesgesellschaft mit zentraler Steuerung. Dabei ist auf eine faire Vergabepraxis mit mittelstandsfreundlichen Rahmenbedingungen zu achten. Folgende Aspekte sehen wir bei der Transformation als wesentlich an » mehr
21.07.2020

Die Bedeutung von Werkverträgen für die Bauwirtschaft

Vorbemerkung
Im Zuge der aktuellen Vorfälle in der Fleischwirtschaft wird auch
über ein Verbot von Werkverträgen diskutiert. Wir warnen deutlich vor einem generellen Verbot von Werkverträgen, die das gesamte Wirtschaftsleben in Deutschland seit Jahrhunderten bestimmen. » mehr
21.01.2020

Wiedereinführung der Meisterpflicht

Der Bundesrat hat am 20. Dezember 2019 den Gesetzesbeschluss des Bundestags zur Änderung der Handwerksordnung und anderer handwerksrechtlicher Vorschriften gebilligt. Damit ist das Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen.

Der Bundestag hatte zuvor den Gesetzentwurf am 12. Dezember 2019 in zweiter und dritter Lesung verabschiedet.
» mehr
09.10.2019

Baugewerbe begrüßt Beschluss des Bundeskabinetts zur Wiedereinführung der Meisterpflicht!

Zum heute vom Bundeskabinett verabschiedeten Gesetzentwurf zur Wiedereinführung der Meisterpflicht in den Gewerken Fliesenleger, Estrichleger, Betonstein- und Terrazzohersteller sowie Parkettleger erklärt Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe: „Wir begrüßen diesen Kabinettsbeschluss sehr; damit ist der Weg frei, die Fehlentwicklungen der Vergangenheit zu korrigieren. Damit stärkt die Bundesregierung die duale Ausbildung in wichtigen Bauberufen. Denn nur ausgebildete Meister und Meisterinnen sind in der Lage, jungen Menschen ihr Wissen zu vermitteln. Die guten Perspektiven, die junge Menschen haben, wenn sie sich für einen Beruf in der Bauwirtschaft entscheiden, werden damit noch besser. Auch Verbraucherinnen und Verbraucher sind zukünftig vor unqualifizierten Anbietern geschützt. Nun muss der Gesetzentwurf möglichst zügig im Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden, damit das Gesetz zum 1. Januar 2020 in Kraft treten kann.“ » mehr
26.07.2019

Baugewerbe zur Klimadebatte: Verhältnismäßigkeit wahren

Es braucht eine ausgewogene Antwort auf die Frage, mit welchen Mitteln die Einhaltung der Klimaziele gewährleistet werden kann. Es liegt großes Potenzial darin, die Baubranche aktiv einzubinden. Ohne einen maßgeblichen Beitrag der Bauwirtschaft werden die Klimaziele nicht eingehalten werden » mehr
04.06.2018

Schiedsspruch im Bauhauptgewerbe angenommen

-Absenkungsmöglichkeit auf 4 % in 2018-
Die einmalige deutliche Erhöhung der tariflichen Entgelte - wenn auch auf die lange Laufzeit von 26 Monaten - machte die Zustimmung auf Arbeitgeberseite nahezu unmöglich. » mehr
26.03.2018

Vorhandene Potenziale nutzen

Noch nie hat die Bildung einer neuen Regierung nach der Bundestagswahl so lange gedauert. Der Blick in den Koalitionsvertrag für das neue Regierungsbündnis erlaubt eine geteilte Bilanz. Einerseits gibt es richtige Anreize für Investitionen. Die Wohnraumoffensive, das Baukindergeld oder die Fortführung der energetischen Gebäudesanierung sind zu begrüßen. » mehr
20.03.2018

Zurückweisung der Europäischen Dienstleistungskarte

Die von der EU-Kommission vorgeschlagene Dienstleistungskarte steht vor der entscheidenden Abstimmung im Binnenmarktausschuss des Europäischen Parlaments (EP) am 22. März. Der Vorschlag hat aus Sicht der Bauwirtschaft (ZDB) und der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) eklatante Mängel
» mehr
26.02.2018

Sand - auch in Deutschland bald knapp?

Innerhalb ihrer Informationsreihe stellt die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe regelmäßig Fakten, Analysen und wirtschaftliche Hintergrundinformationen zu verschiedenen mineralischen Rohstoffen bereit. » mehr
05.02.2018

Keine Abschaffung der sachgrundlosen Befristung

Zum Auftakt der Koalitionsverhandlungen warnt Karl-Heinz Schneider, Vorsitzender der Bundesvereinigung Bauwirtschaft, energisch vor der Abschaffung der sachgrundlosen Befristung von Arbeitsverhältnissen. » mehr
13.01.2018

Lobbyfilm "Das Deutsche Baugewerbe: Herausforderungen für die Zukunft"

Im November und Dezember des vergangenen Jahres produzierte der ZDB einen Film über die Lobbyarbeit 2017. » mehr
11.12.2017

Bauwirtschaft: Drei große Baustellen in Deutschland

· Investitionen in Wohnungsbau und Infrastruktur sowie Verbesserung
der Rahmenbedingungen gefordert

„Es gibt in Deutschland drei große Baustellen, an denen die Politik im Interesse von Arbeitsplätzen und Wohlstand am dringendsten arbeiten muss!“ Mit dieser Aussage stellte die Bundesvereinigung Bauwirtschaft ihre Erwartungen an die Politik der 19. Legislaturperiode auf dem 5. Deutschen Bauwirtschaft in Berlin vor und suchte den Dialog mit Politikern verschiedener Parteien, u.a. mit dem EU-Kommissar Günther Oettinger und dem Vorsitzenden der Freien Demokraten, Christian Lindner. » mehr
31.10.2017

Steuerförderung für energetische Gebäudesanierung

· Keine Verschärfung der Standards im Neubau
· CO²-Bepreisung nur bei sinkenden Stromkosten

Die Bauwirtschaft braucht einen deutlichen Impuls für die energetische Gebäudesanierung. Nur mit einer steuerlichen Förderung für Hausbesitzer wird es gelingen, den derzeitigen Stillstand zu überwinden. Gerade der Gebäudebestand spielt eine entscheidende Rolle zur Erreichung der ambitionierten Klimaschutzziele. Eine höhere Energieeffizienz im Gebäudesektor erreicht man nur durch dessen energetische Sanierung. Nur so können der Energieverbrauch und damit der CO2-Ausstoß deutlich gesenkt werden.
» mehr
24.10.2017

Bauwirtschaft zum Auftakt der Sondierungsgespräche: Jetzt die Weichen richtig stellen für bezahlbaren Wohnungsbau und eine leistungsfähige Infrastruktur

Das Bauen von Wohnungen und die Ertüchtigung der Verkehrsinfrastruktur sowie der digitalen Infrastruktur sind Zukunftsaufgaben, die nach der Bundestagswahl anstehen und umgehend angepackt werden müssen.

Wesentliche Schwerpunkte sind der soziale Wohnungsbau und die Stadtentwicklung. In den meisten Ballungsräumen können sich selbst Menschen mit mittlerem Einkommen keine Neubauwohnungen leisten...
» mehr
24.10.2017

Bauunternehmen sind nicht für Wohnungspreise verantwortlich!

Zu den im Spiegel erhobenen Vorwürfen, die Bauwirtschaft sei allein für die Preisentwicklung im Wohnungsbau verantwortlich, erklärt die deutsche Bauwirtschaft:


Die Bauwirtschaft baut nur diejenigen Wohnungen, die von Bauherren/Bauträgern beauftragt werden. Dabei gibt sie nach den Daten des Statistischen Bundesamtes im wesentlichen die Baukostenentwicklung in den Preisen weiter...
» mehr
28.07.2017

Berufliche Bildung lohnt sich!

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln hat in seinem aktuellen IW-Report 5/2017 die Vorzüge der dualen Ausbildung zusammengetragen. » mehr
22.06.2017

Parlamentarierbrief zur Bundestagswahl 2017

Die Sozialpartner der Bauwirtschaft, die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB), legen ihre gemeinsamen Forderungen für die kommenden Jahre für die Bundespolitik anlässlich
der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 vor. » mehr
10.05.2017

Politische Forderungen der Deutschen Bauwirtschaft zur Bundestagswahl

17.03.2017

Wohnungsbaupolitik

Die Bundesregierung hat im Rahmen ihres Koalitionsvertrages eine hohe Wohn- und Lebensqualität der Menschen in Deutschland als ein wichtiges Ziel ihrer Politik bezeichnet und versprochen, mit einer Baukostensenkungskommission preistreibende und überdimensionierte Standards und Kosten von Materialien und Verfahren, insbesondere der energetischen Sanierung, zu überprüfen.... » mehr
17.03.2017

Infrastruktur

Deutschland nimmt so viel Steuern ein wie nie zuvor. Zugleich verrottet die Infrastruktur.... » mehr
17.03.2017

Mess- und EichVO

Die neue Mess- und Eichverordnung legt fest, dass gespeicherte Gewichtswerte für Kfz zur Bestimmung von Nettowerten von Waren nur herangezogen werden dürfen, wenn sie unmittelbar vor oder nach der Wägung des beladenen » mehr
15.02.2017

Allianz für Reformen

Für ein zukunftsfähiges Saarland
Mehr investieren! Strukturen reformieren!
» mehr
04.01.2017

NEIN zur "Blauen Plakette"!

Die Bauwirtschaft lehnt die Einführung der "Blauen Plakette" ab. Der neue Vorstoß des Bundesbauministeriums, im Wege einer Verordnung Dieselfahrzeugen die Einfahrt in die Innenstädte zu verbieten, belastet die Bauwirtschaft und verhindert den dringend benötigten Wohnungsbau in den Ballungsgebieten. » mehr
18.05.2016

Tarifrunde Baugewerbe 2016

4. Tarifverhandlung im Baugewerbe führt zur vorläufigen Einigung
Achtung: Erklärungsfrist läuft bis zum 10. Juni 2016 » mehr
15.04.2016

Gekappte Lebensadern

Ob Rote oder Schwarze, Jamaikakoalitionäre oder Große Koalition: Gewarnt wurden alle Landes- und Kommunalpolitiker schon seit vielen Jahren! Seit festzustellen war, dass die realen Bauinvestitionen im Hoch- sowie im Straßen- und Tiefbau kontinuierlich im Bund, Land und in den Kommunen zurückgefahren wurden, weist der AGV Bau Saar darauf hin, dass dadurch immense Schäden entstehen werden. Welche Schäden eintreten können, zeigt die Situation der beiden großen Brücken der A6 vor den Toren Saarbrückens. Der materielle Schaden ist bereits enorm. » mehr

Mitglieder Login

Anmelden