Tipps zum Thema Technik

Asbestsanierung

Abbruch-, Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten an Asbestzementprodukten (z. B. Asbest­zement­rohre, Fas­saden­verkleidungen, Asbestzementplatten etc.), für Tätigkeiten mit geringer Exposition und für Arbeiten geringen Umfangs dürfen nach der TRGS 519 (Technische Regeln für Gefahrstoffe, Stand Januar 2014) nur von Unternehmen ausgeführt werden, die über die personelle und sicherheitstechnische Ausstattung verfügen und in der Lage sind, Gefahren und erforderliche Schutzmaßnahmen zu beurteilen. Dazu muss ein behördlich qualifizierter Nachweis über den Erwerb der Sachkunde nach 2.7 der TRGS 519, Anlage 4C, Stand Januar 2014, für Arbeiten an Asbestzementprodukten vorliegen, der personengebunden ist. Das Ausbildungszentrum ist lt. Ministerium für Umwelt anerkannter Ausbildungsträger.

Für Arbeiten an schwachgebundenem Asbest in größerem Umfang(Isolierungen von Heizungsrohren, Vinylbodenplatten, Beschichtungen an Stahlträgern, Dämmplatten) ist ein erweiterter Nachweis der TRGS 519, Anlage 3, für ASI-Arbeiten an Asbestprodukten notwendig. Über diesen Nachweis verfügen in der Regel nur speziell ausgebildete Firmen. Ob schwachgebundender Asbest vorliegt und in welchem Umfang Schutzmaßnahmen zu beachten sind, lesen Sie in der TRGS 519 nach oder erfragen Sie bei der Bau-Berufsgenossenschaft oder beim Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA).

Die nach TRGS 519 für Asbestsanierungsmaßnahmen berechtigten Fachbetriebe in Ihrem Wohnort oder Umgebung finden Sie, wenn Sie hier in der Firmensuche unter Postleitzahl und Tätigkeitsgebiet "Asbestzemententsorgung" recherchieren.

Die TRGS 519 finden Sie hier. Die Ausführungen zu den einzelnen Tätigkeiten finden Sie unter "Anlagen"

Hier finden Sie noch einige FAQs zum Thema "Asbest".

Die aktuelle Liste der Mitgliedsbetriebe des AGV Bau Saar, die Asbestzementplatten nach TRGS 519, Anlage 4C, und TRGS 519, Anlage 3, verarbeiten dürfen, finden Sie hier.

 

Tipps zum Barrierefreien bauen und gesünder Wohnen:


>> Barrierefreies Bauen

>>Gesünder Wohnen – aber wie? Praktische Tipps für den Alltag


Broschüren der Verbraucherzentrale des Saarlandes:

>> Feuchtigkeit und Schimmelbildung in Wohnräumen
>> Fußböden
>> Gebäude modernisieren
>> Heizung und Warmwasser
>> Wärmedämmung

 

 

 

>> zurück

Mitglieder Login

Anmelden