Willkommen bei der saarländischen Bauwirtschaft

Willkommen bei der Saarländischen Bauwirtschaft - einem Zusammenschluss des saarländischen Baugewerbes und der Bauindustrie. Zu unseren über 800 Mitgliedsbetrieben gehören sowohl große bauindustrielle Unternehmen als auch kleine und mittelständische Handwerksbetriebe aus den Bereichen Hoch-, Tief-, Straßen- und Ausbau. Weiterhin gehören zu uns die Saarländische Baustoffindustrie und rund 300 Betriebe des Maler- und Lackiererhandwerks.

Infotag "Azubi am Bau" agesagt

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise wird der diesjährige Infotag "Azubi am Bau" am 15. Mai 2020 abgesagt!

Mitglieder Login

Anmelden

Bauwirtschaft setzt in Corona-Krise auch auf private Häuslebauer

Im An­ge­sicht der Co­ro­na-Kri­se ap­pel­liert die Bauwirtschaft an pri­va­te Bau­her­ren, ihre Zu­ver­sicht in Sa­chen Bau­en nicht zu ver­lie­ren und ihre lau­fen­den oder ge­plan­ten Bau­vor­ha­ben nicht in Fra­ge zu stel­len: Bau­en ist Ver­trau­en in die Zu­kunft! Denn Bau­en schafft dau­er­haf­te Wer­te. Ge­ra­de in die­ser schwie­ri­gen Zeit ist es wich­tig, zu­ver­sicht­lich nach vorn zu schau­en. Auf uns alle kom­men in den nächs­ten Mo­na­ten enor­me Her­aus­for­de­run­gen zu. Wir müs­sen uns mit gan­zer Kraft auf die Ein­däm­mung des Vi­rus kon­zen­trie­ren. Das hat ab­so­lu­te Prio­ri­tät. Aber wir dür­fen nicht ohne Mut sein und müs­sen auch für die Zeit da­nach pla­nen.

Baustellen am Laufen halten!

Die Bauunternehmen leisten derzeit enorme Anstrengungen, den Baustellenbetrieb aufrechtzuerhalten. Dabei ist für sie unzweifelhaft, auch auf den Schutz ihrer Mitarbeiter zu achten; schließlich arbeiten die Unternehmer und Arbeitnehmer zum Teil seit vielen Jahrzehnten zusammen. Eine solche Verantwortung zu übernehmen, gehört zum Selbstverständnis unserer mittelständischen Familienbetriebe. Die Unternehmen und ihre Beschäftigten setzen daher nach unseren Feststellungen die Empfehlungen der Berufsgenossenschaft zur Hygiene auf Baustellen sehr sorgfältig um.

Zur Aufrechterhaltung des gesellschaftlichen Zusammenhalts wie auch des wirtschaftlichen Lebens in Deutschland ist es existentiell wichtig, neben dem Gesundheitsschutz, die Wirtschaft, wo immer möglich, am Laufen zu halten. Gerade die Bauwirtschaft ist mit ihrer dezentralen Struktur sehr gut geeignet, zu einer Stabilisierung der Volkswirtschaft beizutragen. Daher appellieren wir an alle Auftraggeber, wo irgend möglich die Baustellen nicht zu schließen!

Saarländische Regierung erlässt Ausgangsbeschränkungen - Baubetriebe nicht betroffen!

Am 20. März wurde ab Mitternacht per Verordnung eine Ausgangsbeschränkung erlassen.

 

Durch diese Verschärfung der bisherigen Regelungen sollen weitere Infektionen mit dem Corona-Virus verringert werden. Die Maßnahmen führen zu weiteren Einschränkungen des öffentlichen Lebens; u.a. dürfen Gastronomiebetriebe und Friseure nicht mehr öffnen.

 

Für Baubetriebe und Baustellen gibt es keine Einschränkungen. Auch dürfen Baumärkte weiter geöffnet bleiben.

 

Alle Arbeitnehmer dürfen auch weiterhin zur Arbeit fahren – ein behördliches Formular oder eine Arbeitgeberbescheinigung wird dafür nicht benötigt.

Wichtige Information zur Beschäftigung von Grenzgängern

Trotz der offiziellen Schließung der Grenzen dürfen Grenzgänger aus Frankreich und Luxemburg weiterhin in Deutschland arbeiten!

Wichtig ist, dass der Arbeitgeber eine Bescheinigung erstellt, dass der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin in einer deutschen Firma arbeitet und die Tätigkeit dringend zur Aufrechterhaltung des Wirtschaftsbetriebes notwendig ist. 

> Grenzgängerbescheinigung Frankreich - Deutschland
> Grenzgängerbescheinigung Luxemburg - Deutschland

Das für den Grenzübergang von der saarländischen Regierung herausgegebene Fomular für den Grenzübertritt wird weiterhin anerkannt. Grenzgänger aus Frankreich müssen jedoch zusätzlich das von den französischen Behörden herausgegebene Formular bereithalten. Das "Justificatif" ist vom Arbeitgeber auszustellen und zu unterschreiben, de "Attestation" vom Grenzgänger innerhalb von Frankreich:

> Justificatif de deplacement professionnel (Frankreich)
> Attestation de deplacement derogatoire (Frankreich, Dpt. Moselle 24.03.20)

Ausbildungszentrum AGV Bau Saar: EILMELDUNG in Sachen Corona

Aufgrund der Vorgaben und Empfehlungen der Landesregierung hat der Vorstand der Ausbildungszentrum AGV Bau Saar gGmbH beschlossen, den Aus- und Fortbildungsbetrieb ab Dienstag 17.03.2020 vorübergehend einzustellen.

Bereits laufende Kurse finden sich bitte am Montag in den jeweiligen Werkstätten ein. Für diese endet nach Ablauf des 16.03.2020 mit dem Räumen der Werkstätten die überbetriebliche Unterweisung vorzeitig. Die Auszubildenden melden sich ab Dienstag 17.03.2020 beim jeweiligen Ausbildungsbetrieb.

Die Lehrgänge der Dachdecker in Mayen wurden ebenfalls abgesagt.

Die Lehrgänge der Baugeräteführer sind noch nicht abgesagt. Bitte informieren Sie sich weiter über die Homepage des Ausbildungszentrums unter www.abz-bau-saar.de.

Neu beginnende Kurse mit Startdatum 16.03.2020 bitte nicht mehr anreisen und beim jeweiligen Ausbildungsbetrieb melden.

Bewohner des Gästehauses räumen bitte am 16.03.2020 ihre Zimmer.

Teilnehmer an Berufsstart Bau begeben sich bitte bereits am Montag in ihre Praktikumsbetriebe.

Bleiben Sie gesund!

Ministerin Rehlinger übergibt Spritzlack-Simulator „VirtualPaint“

Am 4. März 2020 übergab die saarländische Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Anke Rehlinger vor zahlreichen Vorstandsmitgliedern,  Lehrlingen der Innung des Maler- und Lackiererhandwerks und Vertretern der Presse den aus dem Sonderprogramm ÜBS-Digitalisierung angeschafften Spritzlack-Simulators „VirtualPaint“.

Saar Bau Report

Unter der Überschrift "Blockierte Gesellschaft" kommentiert der Saar Bau Report die zunehmende Blockade von Neubaugebieten, Erweiterung von Industrieflächen oder die Flächennutzung für die Versorgung mit Baustoffen durch Bürgerinitiativen und appelliert an die verantwortlichen Stellen sich mit Mut den widerstreitenden Interessen zu stellen und Entscheidungen zu treffen. Weiterhin finden Sie wieder viele aktuelle Informationen aus den Bereichen Betriebswirtschaft,  Arbeits- und Vertragsrecht.

Sie können sich den Saar Bau Report als FlippingBook online HIER ansehen oder einfach als pdf-Datei HIER runterladen.

Viel Spaß beim Lesen!

Tag der Saarländischen Bauwirtschaft 2020

Der diesjährige Tag der Saarländischen Bauwirtschaft findet am Mittwoch, den 1. Juli 2020, im Saarbrücker Schloss statt.

Als Referent konnte Herr Leon Klein mit seinm Live Hacking Vortrag Cybercrime und Wirtschaftsspionage gewonnen werden. Für ein Grußwort ist der ehemalige luxemburgische stv. Premier- und Wirtschaftsminister Etienne Schneider angefragt.

Im Vorfeld wird die interne Regularienversammlung mit Wahlen abgehalten.

DATENBANK „ASBESTENTSORGUNG"

In Deutschland dürfen Abbruch-, Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten von Asbestzementprodukten nur von Unternehmen ausgeführt werden, die über die personelle und sicherheitstechnische Ausstattung verfügen und in der Lage sind, Gefahren und erforderliche Schutzmaßnahmen zu beurteilen 

Fortbildungsbroschüre 2019/2020

Die neue Fortbildungsbroschüre des AGV Bau Saar und seines Ausbildungszentrums AGV Bau Saar gGmbH ist da. Bilden Sie sich weiter und nutzen Sie Vorsprung durch Innovation.

Die neue Broschüre finden Sie entweder HIER als Flippingbook oder HIER als pdf-Datei zum Download.

 

 

Agenda 2040 - Rohstoffe aus der Region

Entgegen der landläufigen Meinung, die Baustoffindustrie mit ihren Gruben für den Abbau von Sand, Kies und weiteren Primärrohstoffen sei eine Industrie der Ausbeutung, der Naturverschmutzung und der Eingriffe in die Natur, hat ein Umfrageergebnis zutage gefördert, dass auf den nur temporär ausgelegten Abbau von Primärrohstoffen - bezogen auf die Gesamtfläche - im Saarland lediglich 0,6 ‰ Flächenverbrauch entfallen. Erhebliche Naturschutzflächen sind heute ehemalige Kies- und Sandabgrabungsstätten. Diese und andere Informationen finden Sie in der bereits in der 2. Auflage herausgegebenen Broschüe "Agenda 2040", die Ende vergangenen Jahres Umweltminister Reinhold Jost offiziell übergeben wurde. Die Broschüre können Sie HIER anzeigen und runterladen.

Imagefilm "Das deutsche Baugewerbe"

Unter dem Motto "Wir bauen. Für die Menschen. Für die Zukunft." drehte der ZDB einen Imagefilm über das Deutsche Baugewerbe. Der Film zeigt, was das Baugewerbe zu leisten vermag und welchen Stellenwert die Branche für die Gesellschaft hat. Dabei stehen besonders Themen wie Infrastruktur, Wohnungsbau und Energiewende im Fokus.

Hier die Links zu Facebook und Youtube